Ich will gesund sein!

 

Seit unserer Kindheit drehten wir uns in einer Spirale aus einer Vielzahl an Symptomen: Neurodermitis, nervenzehrendem Juckreiz, bleierner chronischer Müdigkeit, Atemnot, Dauer-Kopfschmerzen, rasselnder Asthma-Lunge, Heuschnupfen-Attacken und später noch Migräne und MS-Schübe und sich immer wieder geschwächt und ausgelaugt fühlen. Mit Medikamenten und deren Nebenwirkungen, wie Kortison-Therapien wurden wir reichlich bedacht, doch gesünder wurden wir nicht.

Bis es nicht mehr auszuhalten war und der Zeitpunkt kam, an dem wir umdachten:

Mit einer Vielzahl an Medikamenten, die zu den bestehenden Symptomen noch schwere Nebenwirkungen verursachen, werden wir auf einer Abwärtsspirale aus immer neuen Symptomen in die chronische Krankheit geschickt. Mit diesen Krankheiten muss man nun einmal leben, wird uns vermittelt. So verlieren wir die Gesundheit aus den Augen und vergessen, wie sich der Normalzustand anfühlt. Eine Heilung wird nicht in Aussicht gestellt, im Glücksfall versprechen neue Forschungsergebnisse wieder neue Medikamente mit minimalen Chancen auf Besserung. – Ganz zu Schweigen von den Kosten, die entstehen und von der kostbaren Zeit, die man wegen Arztbesuchen, Krankenhausaufenthalten und körperlicher und geistiger Schwäche nicht ausnutzen kann.

Zudem war unser Immunsystem nie in der Geschichte der Menschheit einem solchen Ansturm potentiell gesundheitsschädigender Chemikalien ausgesetzt wie heute. Ausgelaugte Böden, die arm an Mineralstoffen und Spurenelementen sind, dafür aber reichlich belastet mit Pestiziden und Kunstdünger, können nicht die Nahrung liefern, die unser Abwehrsystem braucht. Unser Immunsystem arbeitet auf Hochtouren und ist überlastet. Das Resultat: Erschöpfung, vorzeitiges Altern und Krankheit.

Die Suche nach einem Ausweg kann ganz beglückende Erkenntnisse bringen: 

Wir machten uns auf die Suche nach Informationen, lasen unzählige Artikel, Studien und Erfahrungsberichte, um einen neuen Weg zu gehen und experimentierten, testeten und probierten. Die Erkenntnisse haben uns in ihrer Einfachheit überrascht:

Wir können das Immunsystem so stärken, es mit der MS und Allergien aufzunehmen. – Denn von sich aus verfügt der menschliche Körper über das Potential, mit Krankheiten umzugehen. Auch mit Schwerwiegenden. Zahlreiche wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass das Immunsystem fähig ist, sich vollständig zu erholen.

Mit der passenden Ernährung aus pflanzlichen Nahrungsmitteln bieten wir dem Körper eine Fülle an Vitalstoffen. Z.B. schützen Sekundäre Pflanzenstoffe wie Antioxidantien vor Krankheiten und Chlorophyll hilft, Schadstoffe aus den Zellen auszuschwemmen und stimuliert das Knochenmark zur Bildung neuer Zellen. Die Resultate, die wir erreicht haben, sind mit Medikamenten nur zu erträumen.

Mit dem Potential frischer, naturbelassener Nahrung, Sonnenenergie und Bewegung in der freien Natur können wir das Immunsystem fördern und das Abwehrsystem mit neuer Lebenskraft regenerieren. Und uns somit von MS, Neurodermitis, Asthma und Heuschnupfen und Allergien befreien, anstatt sie ein Leben lang zu behandeln und als chronisch Kranker von Medikamenten abhängig zu sein.

Hier wird die Ursache der Krankheit angegangen, um die Gesundheit zu stärken. Die Lösung ist so klar und einfach, und doch wird sie den meisten vorenthalten.

Wir fühlen uns nun fit wie nie zuvor, haben Energie und einen neuen Blick auf die Zukunft. Dieses Glücksgefühl soll noch vielen Menschen mehr gegönnt sein. Mit dieser Seite wollen wir es weitergeben.

Man muss gesund sein, um zu tun, was man gern tun möchte.

14 thoughts on “Ich will gesund sein!

  1. Alberto Thüs

    Hallo

    Schöne Seite und Blocks auf Youtube…were ich mir alles noch genau ansehen. Habe eine Frage zum Hirse-Zirpen-Kissen…..könnt ihr mir den Anbieter verraten ? Ich habe nur den Anbieter Waschbär gefunden, die haben einen glatten Bezug(jedenfalls dem Foto nach) und das gefällt mir nicht so gut.

    alles gute und viel Erfolg
    Alberto

    1. Vrohkost Post author

      Hallo Alberto,

      vielen Dank für Dein Kommentar.
      Wir sind immer noch zufrieden mit dem Hirsekissen, sodass es uns hier in Thailand sehr fehlt.
      Das Kissen haben wir bei Allnatura.de gefunden.

      Ein Tipp: Die extra Zirbenspäne Füllung würde ich jetzt nicht mehr nehmen, das der Duft nach ca. 3-4 Wochen sich verflüchtigt hatte.
      Eine neue Füllung ist jeder Zeit nachbestellbar, dass ich aber erst nach einiger Zeit (1-2 Jahre) machen würde und nicht um den Duft aufzubessern.
      Deshalb ist es zu überlegen das preiswertere reine Hirsekissen zu bestellen.
      Auch das testen ist über Allmatura möglich, solange die Schutzhülle nicht geöffnet oder entfernt wird.

      Für weitere Fragen sind wir gerne da.

      Herzliche Grüße
      Norman

  2. Hildegard

    Herzlichen Dank für diese Information. Da ich in Mexiko lebe und Papaya gerne esse und auch leicht bekomme, da es fast das ganze Jahr über hier wächst, werde ich nun die schwarzen Kerne nicht mehr auf den Müll geben, sondern sie als Heilmittel verwenden und auch diese Information weitergeben. Ich hatte schon davon gehört, aber nie gewusst, wie ich sie anwenden soll. Sie schmecken wie Kresse, sehr angenehm.

    1. Vrohkost Post author

      Du bist wirklich in einer glücklichen Gelegenheit! Wir freuen uns sehr, dass wir Dich inspirieren konnten.
      Ganz liebe Grüße und viel Papaya-Genuß nach Mexiko!

  3. Gudrun

    Tipp: getrocknete Papayakerne mit Pfefferkörnern mischen, in die Pfeffermühle geben und wie üblich verwenden.
    Achtung: Die Kerne müssen wirklich trocken sein! Schimmelgefahr

    1. Vrohkost Post author

      Besten Dank für diesen Tipp, Gudrun!

  4. Dagmar

    ich wollte grad euer ebook “detox go happy” bestellen, doch das ist leider nicht möglich: wenn ich auf ebook anfordern gehe, erscheint “Produkt nicht gefunden”… was soll ich machen? herzliche Grüße, dagmar

    1. Vrohkost Post author

      Liebe Dagmar,

      vielen Dank für Dein Interesse an unserem eBook.
      Es steck viel Zeit und Arbeit von Judith drin und es hat lange gebraucht bis zur Umsetzung, aber jetzt sind wir froh, dass wir dieses wertvolle Wissen zur Entgiftung und Ausleitung weitergeben können.
      Leider hatte die Anbindung zum Zahlungsanbieter sehr lange gedauert, aber jetzt kann man unser eBook “Detox go happy” offiziell erwerben.
      Hier noch mal der Link:
      http://www.vrohkost.com/detoxgohappy/

      Nutze auch unseren Gutschein aus dem Bewusstseinskongress.

      Vielen Dank.
      Wir freuen uns über ein Feedback.

      Liebe Grüße
      Norman Capito

  5. Markus

    Hallo Judith,
    ich bin ein (lieber) Kollege von Madeleine und habe gerade mit ihr telefoniert. Irgendwie sind wir dann auf Urlaub und Thailand gekommen und dann bei euch und vrohkost gelandet.
    Sehr spannend!
    Ich selber habe auch eine “unheilbare” Krankheit, Colitis Ulcerosa (chronisch entzündliche Darmerkrankung), die mach mal mehr, mal weniger plagt und in Schüben verläuft.
    Habt ihr damit Erfahrung? Kannst du mir Lektüre (von euch) empfehlen?
    Ich muss noch gestehen: ich liebe Süßigkeiten und hatte früher ziemlich viel Amalgam im Mund. Das ist raus, aber sonst wurde nichts gemacht.
    Ich freue mich auf deine Antwort.
    Liebe Grüße
    Markus

    1. Vrohkost Post author

      Hallo Markus! Über Colitis Ulcerosa weiß ich einiges aus der Heilpraktiker-Ausbildung. Isst Du Gluten? Das bringt den Darm ganz arg aus dem Gleichgewicht und ich würde Dir dringend empfehlen, es aus Deinem Speiseplan zu streichen, wenn es noch drin ist. Auch weißen Zucker. Selbstgemachte Schokolade ist eh viel leckerer. 😉 Ich bin mir ganz sicher, dass Du Deinen Darm wieder ins Gleichgewicht bringen kannst, wenn Du das möchtest und bereit bist, etwas Aufwand für Dich und Deine Gesundheit zu investieren. Das Buch “Darm mit Charme” von Giulia Enders ist eine tolle Erklärung, die unsere Sichtweise aus medizinischer Sicht bestätigt und ist ganz amüsant obendrein. Mit Ernährung kannst Du sicher schon viel für Dein Wohlbefinden tun und Stabilität reinbringen, aber wenn Du auch Amalgam ansprichst, was ohne Schutz rausgebohrt wurde, dann ist es sinnvoll, eine Entgiftung anzugehen, um auch gleich die Ursache für die Schübe (und vielleicht über die Jahre zusätzlich aufkommende “Zivilisationserkrankungen”) zu beseitigen. Das tolle ist, dass die Massnahmen, die uns geholfen haben und die wir empfehlen, nicht nur gegen eine bestimmte Krankheit, sondern der Gesunheit und jedem Menschen im Allgemeinen enorm helfen und heilen. Auch mein Artikel über den Säure-Basen-Haushalt sollte Dir weiter helfen. Ich weiß nicht, wieviel Dein Darm momentan verträgt, ob er damit umgehen kann, wenn Du Deinen Körper mit Nährstoffen und Vitaminen flutest, oder Du lieber erst eine Entgiftung machst, um die Nährstoffe besser aufnehmen zu können. Erfolge stellen sich garantiert schnell ein, auch wenn so ein Prozess insgesamt länger dauern kann, um Depots im Körper tiefenwirksam und damit langanhaltend abzuräumen. Wie genau und warum Du eine Entgiftung angehen kannst, hab ich in unserem eBook “Detox go happy” beschrieben. Frag´ gerne nochmal nach, wenn Du noch Hilfe brauchst!
      Alles Liebe und ganz viel Erfolg und neue Energie wünsche ich Dir und eine dicke Umarmung an meine Madeleine! Judith

  6. Markus

    Liebe Judith,
    herzlichen Dank! Gluten esse ich (noch), Zucker auch 🙂 Darm mit Charme habe ich gelesen. Euer ebook habe ich schon bestellt, ist leider noch nicht gekommen. Ich werde es mal aufmerksam lesen und dann entscheiden, was ich ausprobiere.
    Ganz liebe Grüße
    Markus
    p.s. du kannst Madeleine von mir umarmen, denn du siehst sie vor mir 🙂

  7. Franka

    Hallo , ich habe Euer Video über das Hirsekissen gesehen.
    Meine Frage , von welchem Hersteller ist es und wie zu frieden seit Ihr aus heutiger Sicht?
    VG Franka

    1. Vrohkost Post author

      Hallo Franka! Ja, wir sind sehr begeistert von dem Hirsekissen. Es duftet so schön nach Wald, ist anpassungsfähig gemütlich und das ökologische Material macht ein gutes Gefühl. Ich hätte es zu gerne auf Reisen dabei, denn die thailändischen Kissen sind immer zu gut gemeint dick. Jeden Morgen Nackenverspannungen. Ich bin im Allgemeinen anfällig dafür. Das Hirsekissen war die beste Entdeckung! Es ist von der Firma Allnatura. Alles Liebe! Judith

  8. Bernd Bleistein

    Liebe Vrohköstler,
    als Veganer und Teil-Rohköstler (als aktuellem Stand – alles entwickelt sich ja immer weiter) bin ich auf Eure sehr interessanten Seiten gestossen und werde sie speziell auch an MS-Betroffene in meinem Bekanntenkreis empfehlen. Natürlich habe ich auch mit großem Interesse Euer Hirse- und Dinkelkissen Video angesehen.
    Hier liegt mein Spezialgebiet und ich möchte euch speziell zwei Problemlösungen empfehlen:
    1. Damit die Hirseschalen nicht alle Jahre erneuert werden müssen, können sie mit Kautschukmilch imprägniert werden. So halten Sie 10 Jahre und bleiben staubfrei. Es entsteht kein Feinabrieb.
    2. Zirbenflocken aus besonders harzreichem Zirbenkernholz hergestellt, duften viel länger und intensiver als Späne, die bei der Möbelherstellung anfallen. Näht man diese portionsweise in flexiblen Baumwolltrikot ein, kann man sie einfach im Kopfkissen in eine Ecke stecken oder man legt sie neben das Kopfkissen. Wenn sie dann doch ausgeduftet haben kann man problemlos erneuern, anders als wenn man sie in eine Füllung einmischt. Weitere Infos: http://www.speltex.de/produkte/besonderheiten-praktische-helfer/
    Gerne höre ich von Euch was Ihr dazu meint
    Mit herzlichen Grüßen
    Bernd

Leave a reply

erforderlich