Articles tagged with: Gluten

Säure-Basen-Haushalt aus dem Lot: sauer macht nicht lustig

MS, Allergie, Asthma, Neurodermitis, heilen, Heilung, Säure, Basen, basisch

Übersäuerung schädigt den Darm und das Immunsystem

Vielen unserer heutigen Zivilisationserkrankungen geht eine Übersäuerung des Organismus voraus. Die moderne Lebens- und Ernährungsweise mit industriell verarbeiteten Lebensmitteln führt schnell zu einem Ungleichgewicht des Säure-Basen-Haushaltes. Ist man anfangs kraft- und energielos, steigern sich die Symptome mit zunehmender Übersäuerung und sind vielfältig: Akne, Angina Pectoris, Allergien, Arthritis und Arthrose, Bandscheibenbeschwerden, Bindegewebsschwäche, Diabetes, Depression, Fatigue, Gicht, Herpes, Herzinfarkt, Herzbeschwerden, Hörsturz, Karies, Bluthochdruck, Krebs, Migräne, Multiple Sklerose, Muskelkater und Verspannungen, Neurodermitis und Ekzeme, Osteoporose, Parodontose, Rheuma, Schlafstörungen, Schlaganfall, Nieren- und Gallensteine.


Gluten – eine Kampfansage an unser Immunsystem

Multiple Sklerose, MS, Müdigkeit, Eisenmangel, Gluten, Gluten-Allergie, Glutenunverträglichkeit, Zöliakie, Autoimmunerkrankung, Nervensystem, Neurologische Erkrankung, Neurodermitis, Darmwand, Darmschleimhaut, Immunsystem, Immunabwehr, Allergie

Das Klebereiweiß Gluten setzt dem Immunsystem zu

Unsere Lebensmittel werden zunehmend unnatürlicher. Gründe gibt es viele: Dünge- und Pflanzenschutzmittel in der Landwirtschaft, (Massen)Tierhaltung mit Antibiotika-Einsatz und Konservierungsmittel in der industriellen Produktion sind Beispiele. – Ein Vollzeitjob für unsere Immunabwehr.

Auch Gluten ist für unser Immun- und Verdauungssystem eine harte Nuß. Das Klebereiweiß steckt in Getreidesorten wie Weizen, Roggen, Dinkel, Gerste und Hafer.


Ich will gesund sein! – Meine Geschichte, mein Weg

Mit veganer Ernährung und Entgiftung gegen Multiple Sklerose und Allergien!

Ich will gesund sein!

Im Mai 2002 wurde bei mir nach einem Ärzte-Querbeet MS diagnostiziert. Ich war im 2. Semester meines Umwelttechnik-Studiums. Als unbeschwertes Gemüt nahm ich das so hin. Nun gut, dann ist das ab jetzt so. Wird schon alles klappen. Ich begann sofort mit dem MS-Medikament. Trotzdem hatte ich viele Schübe, wechselte deshalb nach einem halben Jahr das Medikament und blieb insgesamt 8 Jahre dabei. Gegen die Spritzen hatte ich anfangs nichts und die vermehrten Infekte, die ich wegen der Immunsystem unterdrückenden Wirkung erwartet hatte, stellten sich nicht ein. Ich dachte also, ich komme gut damit zurecht…