Entgiftung, Amalgam, MS, Multiple Sklerose, heilen, Heilung, Schwermetalle, Quecksilber

Amalgam verursacht neurologische Schäden

Wie paßt es zusammen, dass die Multiple Sklerose eine der bestuntersuchten Krankheiten ist und einer der ersten Fakten, die man zu lesen bekommt, dass die Ursache nicht bekannt sei? – Auf der anderen Seite ergibt sich schnell ein anderes Bild: in Fachartikeln und Büchern von Ärzten finden sich schon nach kurzer Suche Informationen und dokumentierte Erkenntnisse, die einleuchtende Zusammenhänge sehen und verblüffende Verbesserungen bei Ihren Patienten erreichen konnten. Sehr deutliche Zusammenhänge mit beeinflussbaren Faktoren wie der Ernährung und Zusammenhänge mit Umweltgiften.

Ein Umweltgift mit schwerwiegenden Folgen ist das Schwermetall Quecksilber.
Es ist das giftigste nichtradioaktive Element und ein schweres Nervengift. In Amalgam-Zahnfüllungen macht es etwa 50% aus. Problematisch ist, dass es in seiner giftigen Wirkung durch die Anwesenheit von anderen Metallen wie Silber, Zinn, Kupfer und vor allem Blei noch verstärkt wird. Quecksilber wird bei 25 °C dampfförmig und löst sich auch durch saure oder heiße Speisen und Getränke aus den Zahnfüllungen und gelangt über die Lunge und Verdauungstrakt in den Körper oder über die Nase ins Gehirn und reichert sich in den Organen an. Im Gehirn verbleibt Quecksilber mehrere Jahrzehnte!

Insbesondere im Immunsystem, Nervensystem, Bewegungsapparat, aber auch in Allgemeinsymptomen sind die Auswirkungen der Quecksilbervergiftung zu spüren.

Typische Symptome sind chronische Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Konzentration- und Gedächtnisprobleme, Bewegungsstörungen, Muskelzuckungen, Kribbeln in Händen und Füßen, Hör-, Seh- , Gefühls-, Sprach- und Gangstörungen. Das Immunsystem zeigt autoimmune Störungen wie Multiple Sklerose, das Gesamtsystem reagiert mit u.a. mit chronischen Kopfschmerzen, Allergien, oder schwerem Hautausschlag.

2 Ärzte, die sich in Ihrer beruflichen Praxis mit diesem Thema beschäftigen sind Dr. Joachim Mutter und Prof. Dr. Ingrid Gerhard. Frau Gerhard leitete viele Jahre die Frauenklinik der Universitätsklinik Heidelberg und bekam für die Gründung der Naturheilkundlichen Ambulanz das Bundesverdienstkreuz verliehen. Unter anderem behandelte sie Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch: „In meiner Sprechstunde betreute ich auch Frauen mit der Verdachtsdiagnose Multiple Sklerose (MS). Lag eine Amalgambelastung vor und wurde diese behoben, so war nach einiger Zeit auch von MS nicht mehr die Rede.“

Auch Dr. Joachim Mutter, der Buch-Autor von „Gesund statt chronisch krank“ und „Amalgam – Risiko für die Menschheit“ kam wie Frau Dr. Gerhard durch eigene Betroffenheit zu dieser Richtung der Medizin. In seiner Praxis konnte er schon vielen Patienten mit umfangreichen Krankheitsbildern (multimorbid = Mehrfachkrankheiten) durch Schwermetallentgiftung helfen, endlich gesund zu werden.

Warum bekommen wir als Patienten in unserer Hausarztpraxis oder beim Neurologen unseres Vertrauens diese Möglichkeiten nicht angeboten?!
– Amalgam als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme der Medizin?

Die Ärztin Dr. Silvia Franz schrieb in einem Artikel: „Als naturheilkundlich tätiger Arzt wird man bei längerer Beobachtung der Krankheitsgeschichte den Verdacht nicht los, daß die Amalgam-Problematik den eigentlichen Stützpfeiler der gegenwärtigen Gesundheitspolitik darstellt. Nach sorgfältiger Elimination dieses Punktes werden viele Patienten derart gesund, daß man sich als Mediziner fragt, wovon man ohne die schamhaft aufgezeigte Amalgam-Symptomatik in der Praxis noch genügend Patienten finden soll.“

Auch Prof. Dörner kritisierte im Deutschen Ärzteblatt 2002 das enorm profitorientierte deutsche Gesundheitswesen: „Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um ’gesund leben’ zu können. Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser…“ Später formulierte er noch „Unsere Aufgabe ist es, aus allen Gesunden Kranke zu machen.“

Weitere Quellen für Schwermetalle und Umweltgifte sind Zigarettenrauch und tierische Nahrungsmittel wie Milch, Meeresfisch, und Muskelfleisch. Weil die meisten Umweltgifte fettlöslich sind, reichern sich Schwermetalle, Pestizide, Lösungsmittel dort an und bilden Speicherdepots. Die größten Konzentrationen finden sich in Schweine-, Kalb-, Rindfleisch und Wild.
Besondere Vorsicht ist bei der Entfernung alter Amalgam-Füllungen angebracht: Die Behandlung sollte unbedingt mit Kofferdam, Absaugung und Atemschutz erfolgen, um eine Vergiftung durch freigesetzte Quecksilberdämpfe zu vermeiden!

Hat man sich entschieden, gesund werden zu wollen, sind das Meiden von neuen Giften und eine richtige Entgiftung der Weg zur erfolgreichen Heilung.

Mehr Informationen bekommst Du in unserem Gratis-eBook und bei uns persönlich. Wir helfen Dir gerne weiter.

 

 

Quellen:
Dr. Silvia Franz: Politikum oder Blinder Fleck der Schulmedizin. COMED – Zahnheilkunde 1995; Nr. 3
www.Netzwerk-Frauenheilkunde.com von Prof. Dr. Ingrid Gerhard

6 thoughts on “Heilungschancen für Multiple Sklerose!

  1. Eva Kumova

    RE: Mehr Informationen bekommst Du in unserem Gratis-eBook und bei uns persönlich. Wir helfen Dir gerne weiter.

    Herzlichen Dank fuer den Artikel, er ist mir bei meiner MS als Bestätigung des Buches von Anne Boroch aus den USA,
    darf ich also um das Buch bitten?

    Danke im voraus
    Eva Kumová

    1. Vrohkost

      Hallo Eva! Danke, dass Du uns auch nochmal bestätigst mit Deiner Erfahrung.- Unser eBook bekommst Du, wenn Du Dich auf der Start-Seite in den Kasten rechts oben einträgst. Eine nette Schmökerstunde und liebe Grüße, Judith

  2. Barbara

    Liebe Judith,

    vielen Dank für diesen Beitrag- und natürlich für die anderen auch 😉
    !
    Mir wurde nach der Entfernung einiger Amalgamfüllungen vor 15 Jahren eine MS-Diagnose gestellt und in Ermangelung eines guten Verfahrens damals habe ich das Amalgam bis heute nicht ausgeleitet.
    Darf ich Dich fragen, wie Du die Ausleitung gemacht hast? Allein mit der Chlorella-Alge?
    Die Ansätze der von Euch und mir geschätzen alternativen Ärzte unterscheidet sich dann doch, wenn ich an Dr. Klinghardt denke, der zu Chlorella Bärlauch und Vitamin C gibt, oder an Dr. Mutter, der bei MS mit DMPS ausleiten würde.
    Wie hast Du da Deinen Weg gefunden und wie sah er/sieht er aus?

    Vielen herzlichen Dank im Voraus für das Teilen der Erfahrungen!
    Herzlich
    Barbara

  3. Katarina

    Genau das, was Barbara gefragt hat, interessiert mich auch sehr! Ich suche für mich auch gerade einen Weg der Entgiftung. Es scheint nicht so leicht zu sein, da es jeder Arzt anders empfiehlt. Ich werde mal mit einer Methode beginnen, die mir intuitiv am meisten zusagt…
    LG,
    K.

  4. Ursula

    Guten Abend, das Ebook habe ich runter geladen, dafür ganz herzlichen Dank. Es wird ein Schritt in ein neues Leben sein, denn ich bin überzeugt, das wir unseren Körper mit Entgiftung und gesunder Ernährung, wieder auf den richtigen Weg bringen. Auch wenn die Ärzte uns anderes erzählen.
    Was man bislang erlebt hat, mit Spritzen und Stosswellentherapie,ist nur noch ernüchternd. Jemand, der sich nicht damit zufrieden gibt und die Verantwortung für seinen Körper selber übernimmt, möchte nur noch gesund werden. Herzliche Grüße und Danke Ursula

    1. Vrohkost

      Liebe Ursula,

      vielen Dank für Deine Nachricht.
      Ich kann herauslesen, dass Du auch einiges durchmachen musstest. Einiges von den hat mit Sicherheit seine Berechtigung und Wirkung aber das meiste nicht und es führt meistens noch zum Gegenteil. Und die Alternativen die uns wirklich helfen können und sogar heilen, die werden einen selten bis gar nicht angeboten, ganz zu schweigen darüber informiert oder aufgeklärt.

      Wir hoffen Dich mit unserer Geschichte und Einstellung motiviert zu haben an Deine Gesundheit zu glauben und Dich mit Deiner Gesundheit zu beschäftigen anstatt mit der Krankheit. Nur so findest Du die Lösung und bleibst auch Gesund.

      Wir können Dir unser Detox-WissensPaket empfehlen, mit dem Du sehr viele wissenswerte Infos und Lösungen zu den häufigsten Erkrankungen erhältst, die alle Umweltbedingt und durch Alltagsgifte ausgelöst werden.

      Vielen Dank für Dein Interesse.

      Für weitere Fragen sind wir gerne da.

      Herzliche Grüße
      Norman

Leave a reply

erforderlich